Glücksspiel und Handel – Zwei völlig unterschiedliche Kategorien oder zwei Möglichkeiten, ein und dasselbe zu identifizieren

Ein Händler an der Wall Street und ein High Roller in Las Vegas – was haben diese beiden Personen gemeinsam? Beide tragen die bekanntesten Bekleidungs- und Accessoire-Marken von Kopf bis Fuß. Beide verabschieden sich vom neuesten Modell der berüchtigtsten Fahrzeughersteller. Beide besuchen erstklassige Restaurants und Hotels und besuchen die exotischsten Kreuzfahrten. die derzeit angeboten werden. Mit einem Wort, beide haben einen erstklassigen Lebensstil, dem es aufgrund ihrer sieben-, acht- oder mehrstelligen Bankkonten an Angst, Druck oder Kampf mangelt!

Das ist die allgemeine Idee, der gemeinsame Begriff, der in dem Segment der Gesellschaft, zu dem der gewöhnliche Mensch gehört, weit verbreitet ist

Aber ist die Realität für Finanzmarkthändler und High-Stakes-Casino-Spieler so stark in Pink gesättigt? Ist alles in Ordnung für sie, haben sie wirklich nichts zu befürchten? Die Antwort ist natürlich ein klangvolles „Nein“. Und der Grund dafür liegt im Wesen beider Bestrebungen.

Was die gewöhnliche Person wahrscheinlich vermisst, sind die winzigen Details, die das ganze Bild ausmachen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein als die Vorstellung, dass beide Bemühungen fast mühelos sind und nichts mit Kategorien wie „Risiko des Ruins“ oder „richtige Entscheidungen zum Geldmanagement“ zu tun haben..

Darüber hinaus können beide Bestrebungen Stress und eine Reihe anderer damit verbundener negativer Auswirkungen hervorrufen, wenn eine Person, die an ihnen beteiligt ist, eine Reihe von Regeln nicht befolgt, und, was noch ängstlicher ist, wenn sie die Kontrolle über sie verliert seine / ihre Gefühle. Nachdem wir nun auf die Ähnlichkeiten zwischen Casino-Glücksspielen und dem Handel mit Finanzmärkten hingewiesen haben , ist es der richtige Zeitpunkt, festzustellen, dass zwischen diesen Bemühungen eine gewisse Trennlinie besteht, die Konzepte wie Zufall, Glück, Fähigkeiten und Wissen umfasst.

Der Casino-Spieler

Spielen bedeutet im Allgemeinen, mit den Gewinnchancen zu spielen. Der Spieler ist eine Person, die eine Wette in der Hoffnung auf ein bestimmtes günstiges Ergebnis platziert. Casino-Spieler ist eine Person, die Glücksspiele betreibt. Obwohl nicht unbedingt, aber in vielen Fällen ist dies eine Person mit profunden Kenntnissen von Begriffen wie „Chancen“ und „Wahrscheinlichkeiten“ , eine Person, die sehr gut rechnen kann.

Wenn wir Spieloptionen berücksichtigen, die das Gesicht der Casinoindustrie repräsentieren, wie das berüchtigte Roulette-Spiel, werden Leute mit unzureichendem Wissen und wenig bis gar keiner Erfahrung wahrscheinlich sagen: „Nun, was ist die große Sache Damit setzen Sie einen Einsatz auf eine Zahl im Layout, der Ball wird gedreht und wenn er in die gewünschte nummerierte Tasche fällt, gewinnen Sie, wenn nicht, verlieren Sie. So einfach ist das! “ Solche Leute müssen wirklich ihr Wissen über das Spiel erweitern, wenn sie natürlich beabsichtigen, es zu nutzen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Für den Zweck dieses Artikels sollten wir sagen, dass Roulette eine ganze Kunst ist. Der kluge Casino-Spieler, der dieses Spiel nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch zum Profit auswählt, verfügt über ein einwandfreies Verständnis der Gewinnchancen, ein einwandfreies Wissen über die Wettregeln und die Art und Weise, wie er seine Bankroll verwaltet.

Er / sie weiß, wann es Zeit ist, den Tisch zu verlassen, unabhängig von seinem / ihrem Nettoergebnis. Er / sie wird keine Risikobeträge eingehen, die weit über dem liegen, was er / sie gerne verliert, und er / sie wird nicht versuchen, Verluste zu verfolgen, weil er / sie sich bewusst ist, dass es eine Grenze gibt, eine Grenze, die ist nicht gekreuzt werden.

Wenn Sie ihn überqueren und von seinem genauen Aktionsplan abweichen, geraten Sie in eine Abwärtsspirale, die zu Verschuldung und von dort zu Frustration, Stress, Niedergeschlagenheit und in einigen Fällen sogar zu einer vollständigen Verschlechterung des Geistes führt. Last but not least verfügt der erfahrene Spieler über ein einwandfreies Wissen über fast alle alten und modernen Systeme, die vom Casino und von den Spielern angewendet werden, um die Waage zu ihren Gunsten zu neigen.

Appeler les hauts et les bas : Les traders et analystes de bitcoin les plus populaires en 2020

Le commerce des bitcoins et des cryptocurrences est très populaire de nos jours. Avec la hausse et la volatilité des prix en 2020, les cryptocourtiers ont gagné et perdu beaucoup d’argent. Ces dernières années, un certain nombre d’amateurs de devises numériques ont été attirés par les traders et les analystes professionnels qui publient régulièrement des analyses techniques (TA) en ligne.

Le crypto-trading a explosé cette année et un grand nombre de traders sophistiqués partagent leurs secrets, ainsi que des perspectives de marché à court et long terme. Les cambistes numériques peuvent gagner beaucoup d’argent en appelant les hauts et les bas en s’appuyant sur des informations et des analyses techniques (TA).

Par exemple, si un cambiste a joué correctement ses positions il a pu gagner beaucoup d’argent (358 %) depuis la baisse de la mi-mars (jeudi noir) jusqu’au plus haut de cette semaine en 2020, à 16 495 $. Ce week-end, le prix de la BTC a quelque peu chuté, et l’actif crypto se négocie actuellement à des prix compris entre 15 850 et 15 950 dollars l’unité.

Cette année, les amateurs de cryptocurrences ont suivi un certain nombre de négociants et d’analystes en cryptocurrences sur des plateformes de médias sociaux comme Twitter et des sites de graphiques comme Tradingview. Le post suivant est un recueil des plus populaires des cryptocourtiers d’aujourd’hui, sans ordre particulier, mais qui ont accumulé cette année un grand nombre de fans grâce à leurs conseils sur le trading de devises numériques.

Tradingview – Crypto Traders & Analysts

Le site web Tradingview est un portail web qui affiche des cotes en direct pour les actions, les contrats à terme, le forex et les marchés de devises cryptés. Le site web est l’un des sites de graphiques et d’analyses techniques les plus populaires auprès des cryptocourtiers, et le portail offre également un réseau social de traders.

En parcourant la section du marché BTC/USD sur Tradingview, on verra les meilleurs traders partager leurs points de vue sur les derniers jours et les statistiques de tous les temps. Le samedi 14 novembre 2020, les meilleurs traders BTC/USD sur Tradingview comprennent six personnes qui partagent leurs points de vue sur les mouvements du marché des bitcoins.

Le meilleur trader sur Tradingview est un individu nommé „Botje11“ qui dirige son propre groupe public Telegram et écrit de fréquentes mises à jour sur les marchés BTC/USD. Botje11, un trader néerlandais qui a rejoint le site il y a trois ans, a partagé 939 idées à ce jour. En outre, Botje11 a beaucoup de points de réputation et compte également 35 393 adeptes sur Tradingview. Le dernier partage de Botje11 sur les perspectives du marché BTC/USD a eu lieu le 14 septembre, sous le titre „Bitcoin’s consolidation phase“.

Derrière le trader Botje11 se trouve „Magicpoopcannon“, un trader de devises cryptoclassiques basé aux États-Unis qui partage également des idées commerciales sur les marchés BTC/USD. Magicpoopcannon (MPC) a également rejoint le groupe il y a trois ans et compte 73 569 adeptes sur le site web Tradingview. Le trader se qualifie lui-même de „Crypto Pop Legend“ et de „Master of Charts“ et il compte également 30 000 adeptes sur Twitter. Le dernier aperçu de la BTC/USD partagé par MPC s’intitulait „Here’s How & Why BTC Could Reach 80,000-90,000 By Mid 2021“, publié le 4 novembre.

Goldbug1 est le troisième trader le plus populaire sur Tradingview aujourd’hui et l’analyste a environ 38 003 followers sur la plateforme aujourd’hui. Au cours des trois dernières années, Goldbug1 a partagé 352 points de vue sur Tradingview à ce jour. Les derniers graphiques BTC/USD publiés par Goldbug1 ont montré qu’il est long sur bitcoin et sa dernière analyse technique date du 11 novembre 2020. Le post intitulé „BTC – Can You Fold a Winning Hand ? Managing Risk“ explique que le bitcoin s’est consolidé mais que pour Goldbug1, „c’est un domaine où il faut tirer un peu de profit des niveaux inférieurs, et non pas ajouter plus de risque“.

Après les trois premiers traders de Tradingview (TV) selon les statistiques de tous les temps, les traders Alanmasters, Excavo et Tradingshot suivent. Alanmasters compte 89 657 adeptes à la télévision et a publié 3 784 idées publiques. Le trader Excavo a 98 891 téléspectateurs et a partagé publiquement 1 647 idées sur la plateforme. Au cours des deux dernières années, le sixième analyste BTC/USD le plus populaire à la télévision est Tradingshot, un trader qui a publié 1 051 idées à ses 19 469 téléspectateurs.

Twitter – Crypto Traders & Analysts

La liste des commerçants news.Bitcoin.com collectée sur Twitter est une liste plus aléatoire et un comptage des adeptes des médias sociaux également. Contrairement aux traders de Tradingview mentionnés ci-dessus, les traders et analystes de Twitter sont listés sans ordre particulier.

Cryptoyoda (@Cryptoyoda1338) est un passionné de crypto, un analyste technique et un écrivain qui ne prend pas la route facile. Les partisans de la monnaie numérique peuvent suivre Cryptoyoda sur Twitter mais aussi sur yoda.substack.com et cryptoyoda1338.com. Le profil de Cryptoyoda indique qu’il est originaire de Dagobah et qu’il l’a rejoint en 2017. Le compte partage régulièrement des graphiques numériques sur les devises et des informations sur les transactions et compte plus de 207 000 adeptes sur Twitter.

Nick Core (@Crypto_core) est un autre trader de bitcoin populaire qui partage régulièrement des idées de trading sur Twitter avec ses 35 500 followers. L’analyse de Core peut être consultée régulièrement sur le site web thetradingwizard.com et sa surveillance du marché est réservée aux membres. Le trader est également présent sur Youtube, Twitch et Tradingview.

Peter Brandt (@Peterlbrandt) est un trader expérimenté et chevronné qui négocie des contrats à terme et qui est opérateur sur le marché des changes depuis 1975. Brandt est très populaire sur les médias sociaux et a accumulé jusqu’à présent un nombre impressionnant de 379 800 adeptes sur Twitter.

Ce trader chevronné partage ses connaissances sur un certain nombre d’actifs, notamment ses réflexions sur la BTC/USD. Brandt est un auteur et un éditeur du Factor Report et l’analyste a rejoint Twitter en 2011. Le dernier crypto tweet que Brandt a envoyé date du 6 novembre, lorsqu’il a tweeté sur BTC couplé avec XRP.

Un autre trader populaire sur Twitter est M. Jozza (@Mrjozza) qui tweete souvent sur BTC/USD et quelques autres marchés de pièces à ses 15 900 followers Twitter. M. Jozza a rejoint Twitter en 2015, mais il a commencé à échanger des bitcoins depuis 2013. Le 24 octobre dernier, il a tweeté sur l’action de la BTC/USD en déclarant que „le volume des bitcoins est assez faible jusqu’à présent“.

Il y a aussi le crypto-promoteur connu sous le nom de ฿TF%$D ! (@Cryptohustle), qui se considère comme un „crypto-trader semi-retraité“. Il gère le site web cryptohustle.com, qui dispose d’un canal Youtube, et discute régulièrement des marchés BTC/USD. Sur Twitter, il a également 114 400 abonnés et le trader a parlé de la „saison des altcoins“ après que „BTC a fini de voler la vedette“ le 5 novembre.

Le Crypto Dog (@Thecryptodog) se qualifie lui-même de décrocheur de doctorat, de „crypto-trader dog“ et de mineur de bitcoin depuis 2011. Depuis qu’il a rejoint Twitter en 2017, il a accumulé 235 300 adeptes sur les médias sociaux. La plupart des points de vue du K9 sur les marchés du bitcoin sont disponibles sur Twitter, mais le Crypto Dog écrit aussi régulièrement sur Medium.

Un autre expert du crypto trading sur Twitter est Crypto Bitlord (@Crypto_Bitlord), un individu basé en Australie qui partage souvent des idées sur les marchés des bitcoins. Crypto Bitlord a rejoint Twitter en 2012 et compte 130 600 adeptes des médias sociaux sur la plateforme. Le 14 novembre 2020, Crypto Bitlord a lancé un sondage demandant quel serait le prochain prix du bitcoin parmi les deux choix 13 000 ou 18 000 dollars. Au moment de la publication, le tweet avait recueilli 2 350 votes et 48,6 % ont choisi 18 000 dollars, tandis que 36,7 % ont choisi le prix le plus bas.

Willy Woo (@Woonomic) est un crypto-analyste populaire avec 157 600 adeptes de Twitter à ce jour. Woo se considère comme un pionnier de l’analyse de la chaîne d’approvisionnement et de „l’art d’extraire les signaux d’investissement de la chaîne de blocage Bitcoin“. Les graphiques de Woo peuvent être consultés sur charts.woobull.com et ses prévisions sur willywoo.substack.com. L’analyste crypto a rejoint Twitter en 2008 et twitte souvent sur les marchés BTC/USD et les données de la chaîne.

Un trader bien connu dans l’univers de la crypto Twitter est le trader Parabolictrav (@Parabolictrav). Il s’agit d’une autre personne qui discute régulièrement des marchés de la crypto et se dit „esclave des bitcoins“. Parabolictrav a environ 65 800 adeptes sur la plateforme de médias sociaux et il tweet toujours à propos de la CTB. La dernière fois que Parabolictrav a partagé sa vision du marché de la CTB/USD, c’était le 11 novembre.

L’individu qui se fait appeler Donalt (@Cryptodonalt) est un trader et analyste de devises numériques qui est souvent cité dans un certain nombre de publications de crypto. Donalt a rejoint Twitter en 2017 et a accumulé 160 800 followers sur la plateforme depuis lors. Le trader discute régulièrement des perspectives du marché BTC/USD et sa dernière vision date du 13 novembre 2020.

L’analyse technique ou les chiffres de l’économie de marché

De nombreux autres traders et analystes discutent régulièrement de bitcoin et ont fait part de leurs pronostics sur le marché des cryptocurrences à des dizaines et des centaines de milliers d’adeptes. Quelques-uns des traders de bitcoin susmentionnés parlent du jeu à long terme, mais la plupart d’entre eux parlent des cycles et des fluctuations à court terme plus régulièrement.

Les projections que beaucoup de ces traders font sont basées sur des analyses techniques sophistiquées, des graphiques, des signaux, des indicateurs et des théories également. Bien souvent, les gens prennent plus au sérieux les crypto-traders, les chercheurs et les analystes chevronnés que les cadres de Wall Street, les investisseurs en capital-risque et les financiers traditionnels qui tirent les chiffres au clair. Cependant, de nombreux sceptiques pensent que l’analyse technique (AT) n’est pas différente de celle qui consiste à tirer des chiffres de nulle part ou à utiliser des cartes de tarot.

Que pensez-vous des plus populaires des cryptocurrences en 2020 ? Y a-t-il des commerçants que vous aimez et que vous pensez que nous avons laissés de côté ? Faites-nous savoir ce que vous pensez de ces traders et analystes cryptocriminels dans la section commentaires ci-dessous.

Flash Crash wird keine MKR-Auszahlungen erhalten

MakerDAO-Benutzer, die bis März verschlaucht wurden Flash Crash wird keine MKR-Auszahlungen erhalten, sagen MKR-Wale

MakerDAO wird die Opfer des Absturzes am „Schwarzen Donnerstag“ vom 12. März nicht entschädigen, durch den einige Investoren der dezentralisierten Finanzplattform (DeFi) 8,33 Millionen Dollar verloren haben, so eine Abstimmung, die am Dienstag geschlossen wurde. Die Maker-Gemeinschaft hatte Anfang April zunächst dafür gestimmt, versunkene Investoren zu entschädigen.

Fast sechs Monate später schloss die Gemeinschaft – vertreten durch die derzeitigen Inhaber der MKR-Governance-Token der Maker – eine Schlussabstimmung ab, um laut Bitcoin Revolution eine sogenannte Nullentschädigung für verlorene Gelder zu gewähren. Etwa 65 % der Stimmen entschieden sich für eine Nullentschädigung, wobei die nächsten beiden Optionen für eine Teilentschädigung 18 % bzw. 15 % erhielten.

Die Abstimmung selbst wurde von großen MKR-Inhabern dominiert. Es wurden nur 38 Einzelstimmen abgegeben, was 8,74% der MKR-Markeninhaber entsprach, wobei die geringe Wahlbeteiligung einige der derzeitigen Schwierigkeiten widerspiegelt, die mit der Regierungsführung im boomenden DeFi-Sektor verbunden sind.
Abonnieren Sie Money Reimagined, unseren Newsletter über finanzielle Störungen.

Viele Maker-Benutzer haben nach einem plötzlichen Absturz des Ätherpreises Mitte März Sicherheiten für ausstehende Kredite liquidieren lassen (ETH). Darüber hinaus waren die Investoren nicht in der Lage, ihre Positionen aufrechtzuerhalten, da es einen Rückstau von Transaktionen auf der Ethereum-Blockkette gab, da die Investoren vor dem COVID-bedingten Marktzusammenbruch fliehen wollten.

Der Eins-Zwei-Schlag wurde von Market-Making-Bots ausgenutzt, die den Fehler in Höhe von 2,4 Millionen ETH ausnutzten. Die zerbrochene Logik in der Kollateral-Liquidationsmaschine der Plattform konnte unter den richtigen Bedingungen ausgenutzt werden, um Sicherheiten billig zu verschlingen.

Die Investoren haben seither bei der Gemeinschaft Lobbyarbeit für eine teilweise Entschädigung betrieben, die im MKR-Governance-Token der Plattform ausgewiesen ist. Alle in der Abstimmung vom Dienstag enthaltenen Optionen beinhalteten MKR als Entschädigungsinstrument. (Schon früh hatten betroffene Investoren auf die ETH gedrängt).

Die teilnehmenden MKR-Inhaber hatten jedoch einen Anreiz, gegen die Entschädigung zu stimmen, da jeder zusätzliche Druck von MKR-Marken den Wert ihrer Bestände verwässern würde. Viele Gemeindemitglieder sagten dies im MakerDAO-Forum.

Aktualisierung der Sammelklage

Der Rechtsstreit gegen die Maker-Stiftung in Form einer Sammelklage geht unabhängig vom Ausgang der Abstimmung weiter, sagte Adam S. Heder, der Anwalt von Harris Berne Christensen LLP, der die MakerDAO-Investoren des Schwarzen Donnerstags vertritt.

Hauptkläger Pete Johnson reichte im April laut Bitcoin Revolution drei Anklagepunkte gegen die Maker-Stiftung ein, darunter Fahrlässigkeit, vorsätzliche Falschdarstellung und fahrlässige Falschdarstellung. Er und andere Mitglieder der Klage fordern eine Entschädigung von bis zu 28,35 Millionen Dollar.

„Die Parteien haben ein Briefing über den Antrag der Maker-Beklagten eingereicht, ein Schiedsverfahren zu erzwingen. Wir wissen noch nicht, wann das Gericht seine Entscheidung erlassen wird“, sagte Heder per E-Mail.

Die Maker Foundation lehnte eine Stellungnahme ab.

Bitcoin cavalca l’onda di COVID-19, mentre altri mercati finanziari prendono un colpo

Covid-19 e il conseguente blocco ha messo a dura prova quasi tutti i sistemi sociali ed economici, superando di gran lunga il punto di rottura. Sia il mercato tradizionale che quello criptico hanno visto un crollo dell’anima in marzo.

Ma crypto ha gestito un impressionante rally in cui i mercati tradizionali hanno impiegato molto tempo (e diversi pacchetti di stimolo) per uscire. Da poco meno di 4.000 dollari in marzo a un’impressionante stabilità di quasi 10 dollari entro maggio. Da allora la moneta ha tenuto duro.

Gran parte di ciò che mantiene vivo l’interesse per i mercati delle criptovalute sono gli investimenti istituzionali, o a lungo termine e di grandi dimensioni. Nonostante alcuni dati dicano che i nuovi arrivati stanno iniziando a riprendere il controllo dei mercati. In particolare con gli investimenti al dettaglio, dato che l’adozione globale continua a fiorire.

Un certo numero di piccoli acquisti e di borse amichevoli per i neofiti come Bitvavo hanno aperto e mantenuto numeri sani grazie a questa impennata dell’interesse comune. Tuttavia, gli investitori istituzionali sono senza dubbio ciò che mantiene forte il cripto.

L’interesse istituzionale è forte

La differenza tra investitori istituzionali e investitori al dettaglio è in gran parte legata al volume degli scambi. Gli investitori istituzionali sono di solito costituiti da imprese d’investimento o da persone eccezionalmente ricche, che gestiscono milioni di dollari USA. Gli investitori istituzionali hanno anche la tendenza a mantenere il loro patrimonio per il lungo periodo, invece di adottare comportamenti di day-trade.

Il che è un sistema che crea un risultato positivo sia per l’investitore che per il mercato stesso. Il ritorno sull’investimento (ROI) per il Bitcoin Evolution ha da tempo superato quello dei mercati tradizionali. Questo permette di avere incentivi positivi per mantenere gli investimenti. Il che dà priorità ai guadagni di capitale a lungo termine rispetto ai piccoli profitti visti dal day trading.

Questo serve anche a bloccare la liquidità del mercato, migliorando la valutazione complessiva. Il che potrebbe servire come ragionevole motivo per cui i mercati si sono ripresi e stabilizzati con la stessa rapidità con cui si sono stabilizzati.

Il Bitcoin è stato a lungo divergente dai valori di mercato tradizionali. Tuttavia, ci sono alcune correlazioni che dovremmo trarre da questa differenza. Forse la più grande è l’evidente ottimismo di fondo che molti investitori istituzionali hanno nelle crittocorse. Qualcosa che non si vede negli asset di risorse come il petrolio.

Le pompe artificiali inviano di più alle attività di crittografia

Mentre gli interessi istituzionali sono rimasti forti, anche gli investimenti al dettaglio hanno registrato di recente un’impennata di interesse. Ciò potrebbe essere dovuto alle pratiche finanziarie che molti governi stanno attualmente impiegando per raggiungere la stabilità a breve termine dei mercati tradizionali.

I pacchetti di stimolo e le conseguenti pratiche di allentamento quantitativo spesso servono ad aumentare artificialmente il valore di più attività. Essi consentono una maggiore liquidità di mercato in tutta una determinata economia. Tuttavia, queste mosse spesso non sono prive di conseguenze.

Dato che il denaro viene pompato artificialmente in un sistema e creato senza alcun tipo di fondamento di asset backed, è sempre probabile che si verifichi un’iperinflazione e una forte deflazione. Concessi questi tipi di atrocità finanziarie si vedono raramente a breve termine.

Tuttavia, sapendo questo, molti investitori esperti hanno spostato le risorse di cassa verso il criptaggio, utilizzando i mercati tecnologici come copertura per le attività e i redditi standard. I governi di tutto il mondo hanno rilasciato numerosi pacchetti di stimolo solo per vedere un successivo „pump and dump“ nei mega mercati, che ancora faticano a mantenere solo rally di recente acquisizione.

Perché i mercati finanziari tradizionali sono ancora in crisi

Mentre la maggior parte dei mercati finanziari tradizionali hanno trovato una certa stabilità, stanno ancora lottando per mantenere una traiettoria ascendente. Il che significa la possibilità di un altro giro di denaro di stimolo da parte del Congresso. Soprattutto se una seconda ondata del nuovo coronavirus richiede ulteriori misure di blocco. Il che potrebbe richiedere un pesante tributo nei prossimi anni. Diluire i valori oltre il punto di rottura.

Nonostante il recente calo dei mercati di crypto, in particolare di bitcoin e del popolare altcoin Ether (Ethereum’s Token), i mercati mantengono ancora la loro forza ai punti di raccolta che hanno visto all’inizio di marzo. Apparentemente alla ricerca di un equilibrio tra il sentimento istituzionale e quello della vendita al dettaglio.

Il che può essere un segnale del fatto che le valute digitali stanno diventando sempre più rilevanti come scelta di moneta genuina, piuttosto che come mero bene di apprezzamento.

Quello che diventerà la politica finanziaria globale è l’ipotesi di chiunque attualmente. Ma ci sono più che buone ragioni per credere che le crittocorse avranno un ruolo di primo piano nel futuro della finanza.

Tezos (XTZ) Long-Positionen setzen All-Time-Hoch

Tezos (XTZ) Long-Positionen setzen All-Time-Hoch, da 96% der Bitfinex-Händler Flip-Long setzen

Bei Tezos gab es in den letzten Wochen einige starke Preisbewegungen, wobei der Preis in den letzten Tagen mit einem unruhigen Handel konfrontiert war.

Es scheint, dass die jüngste Kursbewegung der Kryptowährung im Vergleich zu der von Bitcoin und dem Rest des Marktes dekorativ geworden ist und einige auffällige Ähnlichkeiten mit der von Chainlink in den letzten Tagen aufweist.

Analysten stellen nun weithin fest, dass bei The News Spy die starke Marktstruktur ausreichen dürfte, um den Kurs in den kommenden Tagen und Wochen nach oben zu treiben.

Händler scheinen dies zur Kenntnis zu nehmen, da das Open Interest bei XTZ auf der beliebten Handelsplattform Bitfinex kürzlich auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist.

96% dieses gesamten offenen Interesses bestehen aus Long-Positionen – was zeigt, dass die Händler überwältigend zuversichtlich sind, dass weitere Aufwärtsbewegungen unmittelbar bevorstehen.

Tezos verzeichnet starke Preisaktion, da sie über der Hauptunterstützung liegt

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Tezos zu seinem derzeitigen Preis von 3,02 Dollar um etwa 5% gehandelt. Dies entspricht in etwa dem Preis, zu dem die Krypto-Währung im Laufe des letzten Tages gehandelt wurde.

An diesem Wochenende erreichte XTZ einen Höchststand von 3,15 $, bevor es zusammen mit Bitcoin und dem Rest des Marktes zu einem starken Ausverkauf kam.

Sie fiel schließlich auf Tiefststände von 2,80 $, bevor sie eine beträchtliche Unterstützung fand, und seitdem bewegt sie sich seitdem zwischen diesen Tiefstständen und Höchstständen von 3,10 $.

Während er über seine technischen Aussichten sprach, bemerkte ein Analyst, dass seine starke Unterstützung am unteren Ende dieser Spanne zu einem Zustrom von Käufern geführt hat, die jetzt einspringen.

Der entscheidende Widerstand, den sie brechen müsse, um höher zu explodieren, liege zwischen $3,15 und $3,80 – behauptet er.

„XTZ: Immer noch eine schöne Konsolidierung innerhalb einer Spanne. Die grüne Zone hält als Unterstützung, und die Käufer sind begierig darauf, dort einzusteigen. Die entscheidende Widerstandszone ist der Bereich zwischen $3,15 und $3,18. Ein Durchbruch dieses Niveaus = Test von $3,60-3,90“.

Bitfinex-Händler überwältigend lange auf XTZ

Die gegenwärtige technische Stärke von Tezos bleibt nicht unbemerkt.

Die Daten zeigen, dass das offene Interesse für die Kryptowährung auf Bitfinex gerade auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist.

Interessanterweise bestehen 93% dieses offenen Interesses aus Long-Positionen.

Wie aus dem untenstehenden Diagramm eines anderen Analysten hervorgeht, handelt es sich hierbei um ein historisches Hoch für die Krypto-Währung und lässt vermuten, dass einige große Händler in naher Zukunft mit einem massiven Aufwärtstrend rechnen.

„XTZ OI auf Bitfinex ist 96% long mit Long-Positionen bei einem mega-neuen ATH. 70% dieser Long-OI wurde Ende Juli hinzugefügt.

Ob dies dazu beiträgt, Tezos höher zu heben oder Bären mit Treibstoff zu versorgen, um einen kurzen Squeeze zu entfachen, bleibt abzuwarten.

Hinter einer beliebten Bitcoin Rush Krypto-Tracking-App, die 300K aktive Benutzer erreicht

Der in Eriwan, Armenien, geborene Narek Gevorgyan studierte angewandte Mathematik an der Yerevan State University und begann seine Karriere als Software-Ingenieur. Er baute einen Softwareentwicklungsladen auf, der mehr als 100 Kunden, hauptsächlich aus dem Silicon Valley, dabei half, ihr Engineering in Angriff zu nehmen.

Im Jahr 2017 wollte er Krypto besser zugänglich machen, also schuf er CoinStats, heute eine der beliebtesten Krypto-Applikationen auf dem Markt mit 300.000 aktiven Nutzern und über 80.000 5-Sterne-Rezensionen.

Nachfolgend finden Sie unser exklusives Interview mit Narek über die Herausforderungen beim Aufbau einer beliebten App für Krypto-Anwender, wie er sich in die Blockchain involviert hat und wohin er glaubt, dass die Branche in Zukunft gehen wird.

Was ist Ihr beruflicher Hintergrund und wie/wann sind Sie auf Bitcoin Rush gekommen?

NG: Ich habe einen technischen Hintergrund. Hat früher als Softwareentwickler für ein großes Unternehmen gearbeitet. Dann habe ich Inomma 3 Jahre lang vor Bitcoin Rush, einer Softwareentwicklung als Serviceagentur, betrieben. Wir haben Silicon Valley Start-ups bei der Bitcoin Rush Entwicklung geholfen. In dieser Zeit entwickelten und drehten wir unsere eigenen Ideen und hatten etwa 4 Bitcoin Rush Produkte (die aus verschiedenen Gründen letztendlich nicht funktionierten).

Ich kam in Krypto, nachdem ich im Mai 2017 verrückte Gewinne in Ripple (XRP) gesehen hatte. Wenn ich mich nicht irre, ist es in diesem Monat um das 20-fache gestiegen. Ich habe mich gerade entschieden, in den Zug zu steigen.

Bitcoin

Erzählen Sie uns, warum Sie sich entschieden haben, CoinStats zu entwickeln?

NG: Es war im Sommer 2017, als ich selbst in ein paar Kryptowährungen investierte und mich mehrmals täglich mit meinem MacBook-Rechner erwischte, um zu zählen, wie viel ich in Dollar besitze, weil der Markt so volatil war. Ich bin wie, es sollte eine App dafür geben, ich habe einige der damals verfügbaren Apps heruntergeladen und alle schienen ziemlich schwer zu benutzen für einen Krypto-Neuling wie ich es war. Dann haben wir eine Woche gebraucht, um eine sehr einfache App zu erstellen, die kostenlose APIs von Drittanbietern verwendet, in der Sie eingeben, wie viel Sie von jeder Kryptowährung besitzen, und es zeigt Ihren gesamten Nettowert an.

Ich glaube, wir haben unbeabsichtigt eine App für Einsteiger entwickelt (weil wir es auch waren) und es schien, dass 95 Prozent der Leute damals und während 6-12 Monaten danach Neulinge waren, wie wir es waren. Es dauerte 3 Monate, bis wir anfingen, Tausende von Downloads organisch zu erhalten, indem wir nur einige grundlegende Optimierungsmaßnahmen und ein Empfehlungsprogramm für den App Store verwendeten.

Danach begannen wir, CoinStats ernster zu nehmen und wechselten schließlich mit fast dem gesamten Team von Inomma zur Vollzeitarbeit an CoinStats. Jetzt verbinden wir uns mit über 300 Börsen für Preisaktualisierungen, verfügen über eine riesige und sichere Infrastruktur im Backend, um Millionen von Benutzern zu unterstützen, und eines der besten Produkte auf dem Markt.

Welche Vorteile hat der Einsatz von CoinStats im Vergleich zu anderen Portfolio-Tracking-Anwendungen?

NG: CoinStats ist wesentlich einfacher zu bedienen und gleichzeitig reich an Funktionen, wobei die meisten Funktionen kostenlos sind. Einige Wettbewerber behaupten, dass sie völlig kostenlos sind, aber in der Tat sind die von ihnen angebotenen Dienste auch in der CoinStats-App kostenlos.

Ich denke, das wichtigste Merkmal, das uns von anderen unterscheidet, ist die Möglichkeit, alle Ihre Wallets und Exchange Accounts zu verbinden (Sie können sogar Ihre Hardware Wallets in weniger als 10 Sekunden verbinden), automatische Benachrichtigungen zu erhalten, wo etwas auf Ihren Accounts passiert, beginnend mit signifikanten Preisänderungen und endend mit Order Fills an Ihrer Börse. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine Schnellhandelsfunktion auf Ihrem verbundenen Devisenkonto, mit der Sie jede Münze leicht in jede andere Münze mit dem besten verfügbaren Preis tauschen können, auch wenn sie kein direktes Handelspaar hat.

Darüber hinaus haben wir sehr hart daran gearbeitet, unseren Newsfeed 24 Stunden am Tag relevant und nützlich zu machen. Wir arbeiten mit etwa 10 Nachrichtenagenturen zusammen, die manuell die besten Nachrichten zum richtigen Zeitpunkt auswählen, um sie unseren Nutzern zu zeigen.