Bitcoin News Today – Manchetes para 7 de agosto

Bitcoin continua a negociar no verde, apesar da recente tentativa de quebrar $11.900
BTC recupera todo o seu mergulho de fim de semana
A Bitcoin tem uma correlação com um novo recorde de todos os tempos

Bitcoin News Today – A moeda digital de referência parece estar de pé novamente com firmeza. A Bitcoin está agora buscando a marca dos 12 mil dólares, após registrar ganhos de mais de 2% ao longo do último dia.

A moeda digital tem estado no verde nos últimos dias, e apagou o efeito de sua tendência de queda no fim de semana. A moeda digital viu novos ganhos ontem, à medida que os touros continuam a empurrar os preços para cima.

Bitcoin apaga a queda de US$ 1.500 durante o fim de semana

De acordo com dados da CoinMarketCap e Coin360, a Bitcoin tentou quebrar mais de US$ 11.900 na quinta-feira, com um aumento de cerca de 2,2 por cento. Sem nenhum sentimento de alta, a Bitcoin recuperou quase tudo o que perdeu durante o fim de semana.

No domingo de manhã, o preço do Bitcoin (BTC) caiu cerca de US$ 1.500 em apenas algumas horas. Apenas quatro dias depois de ter sofrido uma perda tão grande, a moeda digital está agora de novo em pé.

Com seu movimento recente, a moeda digital mais dominante do mundo quebrou vários pontos-chave reservados pelos analistas de criptografia de topo como a próxima resistência para os touros. Há algumas horas, Michael van de Poppe tweeted, „Essencialmente nova resistência atingiu aqui depois de quebrar de $11.300 a $11.400.

A expectativa para a moeda digital é alta e muitos estão esperando que ela quebre acima da marca de $12k em breve. Analistas e comerciantes estão atentos para ver a Bitcoin virar a marca de $12k para um suporte sólido, algo que a moeda digital fez sem estresse a $11k depois de quebrar acima do ponto de barreira de $10.500.

A Correlação Realizada entre Bitcoin e Gold Atinge Altos Altos Altos em Todos os Tempos

O Bitcoin, seguindo a tendência do ouro de atingir novos máximos, tem agora provas factuais, pois a correlação realizada entre Bitcoin e ouro atinge novos máximos de todos os tempos.

Dados da Skew – uma plataforma de monitoramento na cadeia – confirmaram a tendência esta semana, com a correlação realizada em 30 dias entre os dois afirmando agora em 67,1 por cento. Este é um desempenho bastante impressionante, pois a correlação realizada entre Bitcoin e ouro foi de -0,1% há cerca de três semanas.

O período de substituição foi marcado pelo forte aumento no preço do Bitcoin em termos de USD, seguindo a tendência do ouro alguns meses atrás, após o ouro ter começado sua notória alta.

No momento de escrever este artigo, XAU/USD está a $2.065, seu nível mais alto em relação ao USD. Ele quebrou mais de US$ 2.000, independentemente de os analistas preverem que as chances de tal evento seja de apenas 30 por cento este ano.

Entretanto, estão surgindo dúvidas sobre a contínua correlação da Bitcoin com os mercados de ações. A correlação entre o Bitcoin e o S&P 500 foi de 95%, mas um analista declarou recentemente que a relação terminou.

TROTZ WIRTSCHAFTLICHER KRISE BEFINDET SICH DER BITCOIN IM GROßEM AUFSCHWUNG

Eine der ältesten Erzählungen ist, dass Bitcoin Revolution ein „sicherer Hafen“ oder „Wertaufbewahrungsmittel“ ist, ein Vermögenswert, der Aktien und Anleihen übertreffen sollte, wenn es eine Rezession, geopolitische Spannungen oder andere abnorme Ereignisse gibt, die nicht als „gut“ definiert werden können.

Obwohl die Erzählung in letzter Zeit aufgrund der Schwäche des Krypto-Währungsmarktes unter Beschuss geraten ist, hat die BTC kürzlich eine erstaunliche technische Meisterleistung vollbracht, die von einigen als Zeichen dafür gewertet wird, dass es sich um einen Wertaufbewahrungsschatz handelt.

Plattform Bitcoin Revolution zum Traden nutzen

BITCOIN STIEG TATSÄCHLICH WÄHREND EINES „KATASTROPHALEN WIRTSCHAFTLICHEN EREIGNISSES“ AN

Die letzten Monate waren für die Weltwirtschaft, gelinde gesagt, erschütternd. Aufgrund des Ausbruchs von COVID-19 auf der ganzen Welt wurden die Regierungen dazu veranlasst, die Industrie zu schließen und die Bürger zu zwingen, zu Hause zu bleiben, was zu einer globalen Rezession geführt hat, die voraussichtlich die schlimmste seit der Großen Depression sein wird.

Bitcoin und die breitere Kryptoindustrie sind in dieser Wirtschaft nicht verschont geblieben, wobei die Kryptowährungen innerhalb eines einzigen Tages im März um 50% einbrachen und die Industrieunternehmen massenhaft Personal entlassen haben.

Doch nur wenige Wochen nach der anfänglichen Panik ist Bitcoin tatsächlich gegenüber dem Dollar gestiegen und hat im gleichen Zeitraum viele andere Vermögenswerte überflügelt.

Wie Travis Kling – CIO des Krypto-Hedgefonds Ikigai und ehemaliger Point 72-Portfoliomanager – feststellte, verzeichnete die Krypto-Währung tatsächlich eine positive Performance „inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse der Geschichte“:

„Der Preis von Bitcoin stieg von Ende Februar bis Ende April um 0,60% inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse der Geschichte“, sagte er, bevor er hinzufügte, dass der Vermögenswert ein „Wertaufbewahrungsmittel“ sei.

ES SOLL ÜBERTROFFEN WERDEN

Verrückt ist, dass Analysten zu der Schlussfolgerung kommen, dass BTC, so wie sich die Dinge für Bitcoin und das makroökonomische Umfeld entwickeln, bereit ist, in den kommenden Monaten weiterhin eine Outperformance zu erzielen.

Um die Auswirkungen des COVID-19-Sperrverbots abzuschwächen, waren Zentralbanken und Regierungen gezwungen, über die Stränge zu schlagen und eine zunehmend taubenhafte Geld- und Finanzpolitik zu betreiben, um Menschen und Unternehmen zu retten.

Die US-Notenbank zum Beispiel hat ihre Bilanz in den vergangenen zwei Monaten um über 2 Billionen Dollar erhöht und eine Reihe von Kreditfazilitäten aktiviert, um sicherzustellen, dass Unternehmen und Einzelpersonen in diesen schwierigen Zeiten nicht untergehen.

Dieser Trend des rekordverdächtigen Gelddruckens erhöht die Chancen von Bitcoin, sich stärker zu erholen, sagen Analysten. Wie am besten von Dan Morehead erklärt wird – einem Wall-Street-Händler, der die Leitung eines der ersten Krypto-Fonds, Pantera Capital, übernommen hat:

„Wenn Regierungen die Menge an Papiergeld erhöhen, braucht es mehr Papiergeld, um Dinge zu kaufen, die feste Mengen haben, wie Aktien und Immobilien, über denen sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden. Die logische Folge davon ist, dass sie auch den Preis anderer Dinge wie Gold, Bitmünzen und andere Kryptowährungen in die Höhe treiben werden.